topposter01_edited.jpg

ELKE
BOHRER

Ich kandidiere als Spitzenkandidatin für die Bezirksvertretung Aachen-Eilendorf, für den Rat der Stadt Aachen auf Listenplatz 12 und bin Ihre Kandidatin für den Kommunalwahlbezirk Eilendorf Süd.
Liebe Aachener*innen, liebe Eilendorfer*innen,

aus Liebe zu Aachen: so heißt unser Wahlkampfmotto.
Aachen - meine Heimat, die Stadt, die mir am Herzen liegt. Für mich war es ein langer Weg hierher: 1964 in Innsbruck geboren, Studium in Darmstadt, erste Arbeitsstelle in Bochum, in Boston Mutter geworden, dann vor 17 Jahren endlich in Aachen-Eilendorf angekommen. 

Als Diplom-Biologin arbeitete ich 13 Jahre lang im Pharma-Außendienst. Seit 2012 bin ich wissenschaftliche Mitarbeiterin für die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP im Landtag von NRW. Schon lange in der FDP Aachen, engagiere ich mich seit Juni 2018 im Umweltausschuss der Stadt. 

Für die Bezirksvertretung Eilendorf kandidiere ich, weil hier meine Heimat ist. Hier bin ich verwurzelt unter anderem in Kirchengemeinde und Sportverein. Wir Eilendorfer haben ein starkes Gemeinschaftsgefühl. Das erlebt man im traditionsreichen Vereinsleben und lebendigen Brauchtum.

Mit meinen Ideen möchte ich, dass sich Eilendorf auch in Zukunft lebens- und liebenswert entwickelt.
Nutzen Sie den Wahlsonntag und entscheiden Sie, wer in Aachen die Zukunft gestalten darf. 

Ich bitte Sie daher um vier Stimmen für meine FDP – aus Liebe zu Aachen.
Gute Gründe, am 13. September die FDP zu wählen:
  • Eilendorfs Charakter muss erhalten bleiben
  • Schluss mit Internet im Schneckentempo
  • Einen Bürgersaal für die Kultur/einen Ausstellungsraum für den Handel
  • Fußgängerwege/-überwege sicherer machen
  • Einen Jugendraum für die 14–18-Jährigen
  • Bessere Anbindung an die Nachbarbezirke durch den ÖPNV
  • Einrichtung einer 24-Stunden-KiTa in Aachen.
  • Baustellen: Ja. Baustellenchaos: Nein!
  • Gastronomie unterstützen: Keine Auflagen, die nichts nützen.
  • Schule überall. Digital & analog. Jetzt oder nie.

© 2020 FDP Aachen Stadt